(Unmittelbar einen Tag vor dem überkonfessionellen Event: „DU-BIST-GELIEBT“ am Bahnhof Hamm)                    

„Hätte, hätte, Fahrradkette …“ – Rein technisch:  Kein Problem! Auch die Ärzte hätten Zeit und Kompetenz. Aber: keine Spenderorgane. Die Zahl der Organspenden ist rückläufig! Und man könnte doch so einfach helfen… Organspende – obwohl 80 % prinzipiell dafür sind, haben davon weniger als die Hälfte einen „Organspendeausweis“

Und wieder einmal ist Gott um ein vielfaches großzügiger! Dass wir Menschen „ein neues Herz“ brauchen, beschreibt die Bibel von Anfang an: „Das Herz des Menschen ist böse von Jugend auf…“ Damit das Leben gelingen kann und nicht am Ziel Gottes mit unserem Leben vorbeibrettert, brauchen wir ein gänzlich „anderes Herz“ – frei von Egoismus und Selbstsucht. So wird Gott zum größten Organspender in unserem Universum. ER reißt sich seinen einzigen, ewig geliebten Sohn vom Herzen: „Denn so sehr hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen einzigen Sohn dahingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern das ewige Leben hat.“ Der Sohn Gottes – das ist Jesus, der Christus, muss sterben für unsre Schuld. Nur so kann er Organspender werden und uns SEIN vollkommen sündenfreies Herz zum Tausch anbieten, denn „Gott hat ihn, der von keiner Sünde wusste für uns zur Sünde gemacht, damit wir durch ihn Gottes Gerecht-Sprechung empfangen – und das ist: „ein neues Herz“ – ein neues Leben – eine zweite Chance. Warum wird Gott für uns zum „Organspender“? Es gibt nur einen Grund: Liebe!  „Du bist geliebt“ – das ist die Botschaft morgen Nachmittag – von 13-20 Uhr vor dem Bahnhof in Hamm. Am Willy-Brandt-Platz 1 treffen sich morgen Christen aus vielen Kirchen und Gemeinden, um diese Botschaft weiterzusagen. Mit dabei etliche Bands, Hip-Hopper, Poetry-Slam und spannende Lebensberichte von Menschen, die erfahren haben: „Du bist geliebt!“ Komm und sei dabei – morgen ab 13 Uhr vor dem Bahnhof!

Bernd Niemeier, Pastor in Bockum-Hövel

für  „Augenblick mal“

Social Share:

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.



Stilletag am 8. Dezember 2018 in der EFG Bochum-Linden – Ein Rückblick und eine Einladung

2018 stilletag gruppeEinen ganzen Tag lang Schweigen, nichts sagen! Wer mich kennt, weiß, wie schwer das für mich ist. Eine Auszeit jetzt, wo doch noch so viel zu tun ist? Und wird es dann nicht verdammt laut in mir… und es kommen Dinge hoch oder Gott sagt etwas zu mir, das ich so gar nicht hören will und in meinem Alltag erfolgreich unterdrücke? Und mit 40 Teilnehmer*innen, wie soll da Ruhe und Stille einkehren?Da war aber auch noch eine andere Stimme in mir, ein tiefes Bedürfnis und Verlangen, mich von Gott berühren und Ihn zu mir sprechen zu lassen.

22.12.2018


Bunt zusammenwachsen

Präsidium und Bereichsleiter des BEFG haben bei einem Klausurtag die Entwicklung des Bundes im Blick auf die Internationalität der Gemeinden besprochen..

16.01.2019